Meine absolute Lieblingsbeschäftigung ist die Literatur.
Ich lese sehr viel, schreibe selbst gern und bewundere Menschen, die es verstehen, spannend, interessant, witzig und unterhaltsam zu formulieren und damit andere in ihren Bann zu ziehen.

Es ist mir absolut unverständlich, dass es Menschen gibt, die keine Bücher mögen, denn Bücher können uns so viel geben – ob Spannung oder Entspannung, Wissen oder Spaß – und die Vielfalt ist so groß, dass für wirklich jeden Interessenbereich etwas vorhanden sein sollte.

Natürlich habe auch ich meine Favoriten, die sich im Laufe der Jahre genau so natürlich geändert haben (mit Ausnahme von Eugen Roth). Waren es vor einigen Jahren noch die alten Franzosen (wie z.B. Zola und Maupassant), Hermann Hesse, Jack London oder Stephen King, so sind es heute z.B. Robert Gernhardt, Bret Easton Ellis, Chuck Palahniuk oder auch Walter Moers.

Auch Gedichte- möglichst humorig oder satirisch angehaucht – können mich begeistern.

Übrigens… man sollte kaum glauben, wieviele ambitionierte Poeten sich im Netz herumtreiben… ;o)

Außerdem liebe ich Satire und sammle Aphorismen. Solltest Du zur Vervollständigung meiner Sammlung beitragen können, würde ich mich darüber sehr freuen.